MTB News

Foto: Kindermann

Downhiller mit erstem Trainingskurs nach Corona-Pause

Das österreichische Downhill-Nationalteam rund um die Topfahrer David Trummer, Andreas Kolb und Valentina Höll traf sich in Niederösterreich zum ersten Trainingslager nach der Corona-Zwangspause der letzten Monate.

Rasant abwärts bewegten sich die WM-Fixstarter sowie die Nachwuchsfahrer des Österreichischen Radsport-Verbandes auf den Trails im Bikepark Königspark, der von 21. – 23. August die Nationalen Meisterschaften austragen wird. „Der Park wurde sogar extra für uns aufgesperrt, was uns optimale Trainingstage ermöglichte“, berichtete Nationaltrainer Bernd Kindermann.

Seit Anfang März hatte es keine gemeinsame Einheit mit seinen Athleten mehr gegeben. „Die Stimmung war gut, der Fokus lag vor allem den Tempo- und Grenzbereich auszuloten. Vor allem musste der Rost der langen Pause mal runtergefahren werden“, so Kindermann, der in wenigen Wochen ein weiteres Trainingslager, diesmal in Leogang, dem Schauplatz der im Oktober stattfindenden Weltmeisterschaften, abhalten wird.

Drucken

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s