Kurstermine & Unterlagen

Aktuelle Informationen zu Ausbildungs-Terminen mit den notwendigen Dokumenten zum downloaden.

 

Fortbildungen:


 

D-Trainer-Übungsleiter/Guides

D1-Trainer: 

 D2-Trainer

  • D2-Trainer/Bikepark&Freeride-Guide - Semmering; 26.-29. Mai und 9.-12.Juni 2022; Meldung an Daniel Kraut coach.freeride@gmail.com

 C-Trainer/Instruktor:

C1-Instruktor Radsport mit spezieller Ausrichtung "Gravity" BSPA-Innsbruck; Anmeldeschluß 10. Juni 2022!

EPr - 2. Juli 2022; mit Kursteilen 7. - 11.10. 2022 in Oberndorf, 30.1. - 4.2. 2023 Innsbruck, 18. - 23.6. 2023 Leogang, 1. - 6. 10. 2023 Nauders; APr 20. - 21.10. 2023; Kursausschreibung: [download Ausschreibung-Gravity 214kb] geänderte Ausschreibung ohne ÖRV-Vereinsmitgliedschaft für Anmeldung

Informationen zur Aufnahmeprüfung am 2. Juli in Leogang: [download Infos-APr 187kb]

Die Ausbildung soll der stark wachsenden Zahl an betreuten Nachwuchsathleten im Gravitybereich gerecht werden und den dort engagierten Trainerinnen und Trainern eine fundierte theoretische und praktische Basis für deren Arbeit im Nachwuchsbereich bieten. Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen auf der Fahrtechnik und der Athletik, didaktisch-methodisch aufgebaut von deren spartenübergreifenden Grundlagen bis hin zu den disziplinen- und wettkampfspezifischen Feinheiten von Downhill, Enduro und Pumptrack/BMX.

Die Ausbildung fügt sich im Ausbildungssystem des Radsportverbands (siehe Artikel „Guide, Trainer, Instruktor“) in die Vereinsschiene ein und ergänzt den bisherigen Instruktor Radsport „Wettkampfsport“, der sich hauptsächlich auf die ausdauerorientierten Radsportdisziplinen konzentriert. Veranstalter ist die BSPA Innsbruck, wodurch keine Kurskosten anfallen! Ausgenommen Spesen wie Lehrmittelbeiträge, Unterkunft, Liftkarten, etc. Um ein möglichst gleichmäßiges Kursniveau zu erreichen und die Masse an Anmeldungen zu bändigen, findet Anfang Juli eine Aufnahmeprüfung in Leogang statt.

Die Kursinhalte sind immer ein Mix aus überwiegend Praxis und grundlegender sowie ergänzender Theorie wie Bewegungslehre, Wettkampflehre, Materialkunde & Fahrwerkssetup, Sportpsychologie & Mentaltraining, Trainingslehre, rechtliche Aspekte und einiges mehr.

Die erste Kurswoche in Oberndorf in Tirol dreht sich neben ein paar allgemeinen Inhalten um die Grundlagen der MTB Fahrtechnik. Mit den Basic & Safety Skills und den Trail Skills werden die ersten beiden Stufen des Fahrtechnik Lehrweges als praktisch-methodische Inhalte vermittelt.

In der zweiten Kurswoche, die in Innsbruck stattfindet, werden allgemeine Inhalte zu Motorik, Koordination und Kondition seitens der BSPA vermittelt. Darunter fallen z.B. Rumpfkraft-, Langhantel- und Schnelligkeitstraining.

Die dritte Kurswoche in Leogang beschäftigt sich anhand der Master Skills aus dem Lehrweg mit den fortgeschrittenen MTB-Fahrtechniken, die typischerweise im Bikepark ihre Anwendung finden. Drops, Jumps, Steilkurven, etc. stehen in der Praxis am Plan, Trainingslehre, Fahrwerkssetup und Bewegungslehre mit sehr viel Videoanalyse in der Theorie.

Die letzte Kurswoche in Fiss und Nauders geht dann aufbauend auf der grundlegenden Fahrtechnik ganz speziell auf die spezifischen Anforderungen der Disziplinen Downhill und Enduro ein, ergänzt durch praktische Inhalte im Bereich Pumptrack, BMX und Dirt.

Für eine bestmögliche Ausbildungsqualität wurde ein hochkarätiges Ausbildungsteam engagiert, das ihre ganze Erfahrung, ihr Fachwissen und ihr methodisch-didaktisches Know-how zu ihren jeweiligen Spezialgebieten bereitstellen wird. Darunter unter anderen Markus Pekoll, Kurt Exenberger, Philipp Podbrecnik, Elke Rabeneder und Peter Schrottmayer.

Abgeschlossen wird der Kurs mit einer praktischen und theoretischen Prüfung, sowohl zu den allgemeinen BSPA- als auch speziellen ÖRV-Inhalten. Parallel zum Kurs sind einige Praxisstunden zu sammeln.

 

Der nächste Instruktorernkurs Radsport Wettkampfsport ist mit Start im 1. Semester 2023 bei der BSPA Wien (mit Schwerpunkt der Kursteile im Süden Österreichs) beantragt.

 B-Trainer Radsport

Nächster Spezialtrainerkurs Radsport voraussichtlich mit Start im 2. Semester 2023 für BSPA Linz beantragt.

A-Trainer Radsport

A-Trainer - Diplomtrainer Radsport: dzt. kein Kurs geplant

 

Kurse 2024 und weiter:
 
Die Beantragung von Ausbildungen richtet sich generell nach dem Bedarf der Vereine und der Zahl an Interessenten. Je mehr qualifizierte Teilnehmer also ihr Interesse an einer Ausbildung bekunden, desto eher kann der ÖRV ein Zustandekommen der Mindestteilnehmerzahl für eine Ausbildung abschätzen und diese beantragen. 

Die Ausbildung der bisherigen C2-Kurse (Instruktor für Mtb- und Radtouren) findet in dieser Form nicht mehr statt. Im Rahmen der neuen BikeGUIDE-Ausbildungsstruktur der Interessensvertretung-Bikeguides wird es voraussichtlich für den 2. Level drei fachspezifische Module (durchgeführt vom ÖRV oder IV-BG zertifizierten Ausbildungsstellen) und ein ergänzendes BSPA-Kurzmodul mit gesundheitspräventiven und allgemeinen Sportinhalten in der Dauer von etwa 40UE geben.Damit ist auch in der neuen BikeGUIDE-Ausbildungsstruktur ein Level dem Abschluß eines staatlich geprüften Zeugnisses möglich, Absolventen des alten C2-Kurses können dies dann angerechnet bekommen. Details folgen.

Rückfragen zu Trainerkursen bitte an aus.fortbildung@radsportverband.at oder telefonisch an Alfred Kaiblinger, Tel: 0660-4030456

 

Strassenrennsport - Kommissär/Betreuer-Ausbildungen

Anmerkung: Die Ausbildung der Betreuer wird durch die LRVs organisiert und ausgeschrieben, bitte deswegen für Termine "ihren" LRV kontaktieren.

online-Schulung für Betreuer + Sportliche Leiter: https://radsportverband.at/index.php/ausbildung/betreuer-sportliche-leiter

 

Mtb - Kommissär/Betreuer-Ausbildungen

Mtb-Betreuerschulungen werden vom jeweiligen LRV durchgeführt

 

 

ÖRV-Ausbildungsverantwortlicherbspa logo
Alfred Kaiblinger
Tel.: +43 660 4030456
E-Mail: aus.fortbildung@radsportverband.at

 

Drucken