Paracycling News

Walter Ablinger - Foto: Paracycling Tour

OÖ Paracycling-Tour im Oktober

Die 7. Internationalen OÖ. Paracycling-Tour soll vom 9. bis 11. Oktober 2020 für Frauen und Männer in unterschiedlichen Klassen stattfinden, ursprünglich war sie Ende Mai geplant gewesen. Organisator Walter Mayrhuber und der oberösterreichische Weltklasse-Handbiker Walter Ablinger haben in den vergangenen Wochen unermüdlich daran gearbeitet, dass diese Veranstaltung bei einer Besserung der aktuellen Covid19-Krise noch 2020 ausgetragen werden könnte.

"Die offizielle Zusage der UCI freut uns sehr. Das ist ein wichtiges Signal für den Radsport in ganz Österreich", betonte Walter Mayrhuber. Generell soll der Oktober, im Falle der weiteren Verbesserung der aktuellen Covid19-Situation und der damit verbundenen Reduzierung der Infektionsraten, in Oberösterreich ganz im Zeichen des Parasports sein. Für den 4. Oktober sind die Nationalen Meisterschaften geplant, bis zum Start der Rundfahrt soll ein Trainingslager durchgeführt werden. Natürlich nur unter der Vorraussetzung, dass dies mit den Lockerungsschritten der Bundesregierung als auch den adaptierten Richtlinien des ÖRV übereinstimmt.

Die größte Radsportveranstaltung Österreichs für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung wird insgesamt drei Etappen umfassen und zahlreiche Topathleten ins Land ob der Enns bringen. Diese Rundfahrt zählt außerdem zum European Handbike Circuit und damit zur Qualifikation für die Paralympics 2021, die aufgrund der Corona-Maßnahmen im Sommer 2021 in Tokio stattfinden werden.

Termine:

4. Oktober 2020: Radeinzelzeitfahren Schärding (Paracycling-ÖM)

9. Oktober 2020: (Auftakt Upper-Austria-Tour) Rundstreckenrennen in Rainbach bei Schärding

10. Oktober 2020: (2. Etappe Upper-Austria-Tour) Rundstreckenrennen in Schwanenstadt

11. Oktober 2020: (3. Etappe der Upper-Austria-Tour) Radeinzelzeitfahren in Bad Hall

Drucken

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s